Nacken Übungen für jedermann

Als kleines Extra: Ihr sollltet genau aus dem Grund den Nacken mit trainieren weil man das Training der Schultern ziemlich schnell ansieht und wenn man das ein wenig mehr trainiert dann sieht das ziemlich schlecht aus, mit breiten Schultern aber Lauchnacken rumzulaufen. Auch im Zusammenspiel mit der Brust wird das ziemlich auffällig wenn Schulter und Brust trainiert sind aber der Nacken seinen Minimalzustand behält.

Daher mein Tipp: Auch ein kurzes Nackentraining sollte nicht ausgelassen werden.

Nackentraining

Als effektives Nackentraining empfehle ich zwei Kurzhanteln zu nehmen, je nachdem wie viel Gewicht du stemmen kannst.

Dann nimmt man beide Hanteln, stellt sich aufrecht hin und zieht die Schultern (Nacken) nach oben, dazu kann man dann die Schultern erst nach vorn schieben dann hochdrücken, daraufhin nach hinten ziehen und wieder locker lassen.

Nackenmuskulatur ist sehr schnell sichtbar und baut sich in der Regel schneller auf, weil der Muskel seltener benutzt wird.

Eine weitere Möglichkeit ist das Nackendrücken mit Kurzhanteln, dabei nimmst du wieder zwei Kurzhanteln und stellst dich aufrecht hin oder setzt dich aufrecht hin.
Dann winkelst du erst den Unterarm an, drückst dann mit den Arm die Hanteln bis zu den Schultern hoch, sodass deine Arme im 90 Grad Winkel nach oben zeigen.
Danach drückst du deine Arme nach oben durch bis die Hanteln sich berühren, dann gehst du wieder in die 90 Grad Pose zurück und wiederholst das ganze.

Diese Übung ist effektiv für den Trizeps und den Nacken, ebenfalls ist diese Übung eine der schwereren und vielleicht für Einsteiger nicht so optimal geeignet.

Wenn dir unsere Blogbeiträge gefallen, dann teile uns doch auf Social Media, damit unterstützt du uns sehr 😉 Du kannst dich natürlich auch als Minder registrieren und damit andere durch deine Expertise unterstützen.

Wenn du jetzt noch mehr lesen möchtest dann klick dich mal rechts durch unsere anderen Beiträge, dort findest du sicherlich etwas passende für Dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.